Adventkalender Facebook 2017

Weihnachtsgrußkarten auf Facebook,

präsentiert von ansika.de

ansika neu2

Auf vielfachen Wunsch und weil es einfach schön ist kommt hier als Fortführung von Adventskalender Facebook 2016,  Adventskalender Facebook 2017.

{8672217F-9CE6-4E39-B243-10A11302D9A5}-Image449

Hans Strobel 01.12.2017

.....erster Dezember 2017, fröhliche Weihnachten so rufen  die Glocken zur Einstimmung der Adventszeit. Knarrend öffnet sich das erste Türchen unseres Adventskalenders. Die ersten Glocken läuten 1935 für wohlgeborene Familie Gissler in Stöttera in Österreich. Jojeux Noel, französisch frohe Weihnachten, wünschen die Glocken geehrter Frau Oma Huber 1949 in Wien.  1945 ruft das zweite Glockenpaar in Thüringen den Beginn der Adventszeit aus.

Kalender 23.w
Kalender.47w
Kalender.56 w

{8672217F-9CE6-4E39-B243-10A11302D9A5}-Image449

Hans Strobel 02.12.2017

.....02.Dezember, das zweite Türchen im Adventskalender ist geöffnet. Louis Poppe aus Kranichfeld in Thüringen freute sich 1909 über die  stimmungsvolle Prägekarte mit Landschaft und Stechpalme. Eine auf Weihnachtsgrußkarten oft gezeigte Gartenpflanze wie auch die zweite Karte zeigt. Herr Josef Schmitzler aus Bodenbach in Österreich fand 1913 gefallen an diesem schönen  Weihnachtsgruß.

Kalender.73 w Kalender 04 w

{8672217F-9CE6-4E39-B243-10A11302D9A5}-Image449

Hans Strobel 03.12.2017

...03. Dezember, erster Advent, in der wohlig warmen Stube verbreitet im  schwachen Luftzug flackernd die erste Adventskerze ihren Schein.
Eisler Erziske erfreute sich 1913 in seiner Heimatstadt Vilagos in Ungarn an von einem Zug überbrachten Weihnachtsgruß.
Ludwig Junghofer, Angehöriger der KuK Festungsartillerie Nr.2, 10.  Marschkompanie wünschte 1915 mit der zweiten Karte seinem Onkel Josef  Rudolf aus Hoffenstetten ein frohes Fest.

Kalender 08 w
Kalender.70 w

{8672217F-9CE6-4E39-B243-10A11302D9A5}-Image449

Hans Strobel 04.12.2017

...04. Dezember, das vierte Türchen in unserem Adventskartenkalender ist geöffnet. Herr  Bezirkskommissar Dreher wohnhaft in Düsseldorf bekam am 23.12.1937 aus  Dresden diesen stimmungsvollen Weihnachtsgruß. Fröhliche Weihnachten  überbringt die zweite Passepartout Karte am 23.12.1911 Fräulein Marlene  Sagesmann nach Dresden.

Kalender.72 w
Kalender.71 w

{8672217F-9CE6-4E39-B243-10A11302D9A5}-Image449

Hans Strobel 05.12.2017

...05. Dezember, das fünfte Türchen in unserem Adventskalender ist  geöffnet. Sechs Engelchen entrichten Familie Leiniger in Rosenheim einen herzlichen Weihnachtsgruß. Und Herr Hugo Dähre aus Dresden bekam vor mehr als hundert Jahren am 21.12.1903 einen schönen Weihnachtsgruß.

Kalender 20 w
Kalender 24 w

{8672217F-9CE6-4E39-B243-10A11302D9A5}-Image449

Hans Strobel 06.12.2017

...06. Dezember, Nikolaus, das sechste Türchen in unserem Adventskalender ist geöffnet. Just an diesem Tag im Jahr 1917 wünscht Maria Haetzel  Fräulein Marie Veroleinen ein gnadenreiches Weihnachtsfest und ein  fröhliches neue Jahr. 1935 verteilt der Nikolaus im Hause von Familie  Senf in Sachsen seine Gaben an die braven Kinder.

Kalender.42 w
Kalender.31 w

{8672217F-9CE6-4E39-B243-10A11302D9A5}-Image449

Hans Strobel 07.12.2017

...07. Dezember, ein weiteres Türchen in unserem Adventskalender wurde geöffnet. "Fröhliche Weihnachten" zwitschern die Vögelchen dem  erstaunten, reich beschenkten Bübchen 1920 entgegen. "Ja wirst du das wohl sein lassen" ruft erzürnt ein Junge seinem doch unfreundlichen  Dackel zu. Diese so gar nicht weihnachtlich gestimmte Szene entstammt einer Weihnachtsgrußkarte die 1912 von Hamburg nach Valparaiso in Chile  verschickt wurde.

Kalender.52 w
Kalender.51 w

{8672217F-9CE6-4E39-B243-10A11302D9A5}-Image449

Hans Strobel 08.12.2017

...08. Dezember, achtes Türchen im Adventskalender ist offen.
"Oh Tannen Baum, oh Tannenbaum wie grün sind deine Blätter" singen die  beiden kleinen Skifahrer 1921 auf einer Weihnachtsgrußkarte an Frau  Rieger aus Lemgo. Und ebenfalls 1921 fahren drei Engelchen schwer beladen auf Schlitten zur Bescherung der Familie Breuer nach Bamberg.

Kalender.63 w
Kalender.53 w

{8672217F-9CE6-4E39-B243-10A11302D9A5}-Image449

Hans Strobel 09.12.2017

...09. Dezember Türchen Nummer neun steht offen.
Frohe Weihnachten wünscht im Dezember 1929 die Verwandtschaft Frau Bender in Mayen. Ein recht fröhliches Weihnachtsfest wünscht Neffe Konrad seinem Onkel  Hermann und seiner Tante Elsa Schönberg in Leipzig 1910 mit der zweiten Weihnachtsgrußkarte.

Kalender.49 w
Kalender.68 w

{8672217F-9CE6-4E39-B243-10A11302D9A5}-Image449

Hans Strobel 10.12.2017

...10. Dezember, zweiter Advent, zehntes Türchen öffnet sich.
" Buon Natale" wünscht die kleine Italienerin Maria und Josef in der Krippe.  1944 grüßt mit dieser Weihnachtskarte Onkel Paul seine liebe kleine Christa in München. Richtig schön kuschellich, da möchte man gleich mitkuscheln. geht es bei den beiden kleinen süßen in Stuttgart zu.  Fräulein Traudel Mürdel erhielt diesen Weihnachtsgruß 1917 von ihrem  Verehrer.

Kalender 28 w
Kalender.64 w

{8672217F-9CE6-4E39-B243-10A11302D9A5}-Image449

Hans Strobel 11.12.2017

...11. Dezember Türchen Nummer elf wird geöffnet.
Herr August Müller in Altenkirchen freute sich 1919 über einen "herzinnigen" Weihnachtsgruß.  Herr Rittmeister Prox vom Rittergut Zentonendorf verschickte 1921  militärisch knapp "Weihnachtsgrüße"

Kalender 18 w
Kalender.36 w

{8672217F-9CE6-4E39-B243-10A11302D9A5}-Image449

Hans Strobel 12.12.2017

...12. Dezember, im offenen zwölften Türchen in unserem Adventskalender zeigen sich zwei weitere Weihnachtsgrußkarten.
"Apfel Nuss und Mandelkern, essen alle Kinder gern" ein oft gewähltes  Motiv für Weihnachtsgrußkarten. 1934 reiste die erste Karte von Domburg  nach Limbach in Sachsen. Die zweite Karte wurde 1933 von Brake nach  Bielefeld verschickt.

Kalender.69 w
Kalender35 w

{8672217F-9CE6-4E39-B243-10A11302D9A5}-Image449

Hans Strobel 13.12.2017

...13.Dezember, aus dem dreizehnten Türchen unseres Adventskalender eilen  uns vier Nikolause entgegen. Wohl etwas verspätet erscheinen diese Herrn jetzt hier um uns die farbliche Vielfalt ihrer Gewänder zu  demonstrieren. Abweichend vom gewohnten rot gekleideten Nikolaus sehen wir in farblichen Varianten das der Gestaltung des Nikolausmantels keine Grenzen gesetzt sind.
Fräulein Else Wolde freute sich 1913  über einen etwas respektlos behandelten schwarz gekleideten Nikolaus. Den etwas finster drein schauenden Gesellen erhielt Fräulein Louise Boldt  1900 in Hamburg.Das es auch einen purpurnen Nikolausrock gibt erfuhr  Karl Oberbeck 1903 in Bremen. Einen braunen Nikolausmatel sahen die  Señoritas Elista und Carola Schmidt 1910 in Buenos Aires.

Kalender.66 w Kalender.43 w
Kalender.65 w Kalender 10 w

{8672217F-9CE6-4E39-B243-10A11302D9A5}-Image449

Hans Strobel 14.12.2017

....14. Dezember, Türchen mit der Nummer vierzehn steht offen.
Zwei schöne Weihnachtsgrußkarten aus den sechziger Jahren zeigen das auch in  unseren Nachbargemeinden das Weihnachtsgeschäft floriert. Kaufhaus Josef Schüller aus Virenburg lies seinerzeit diese Weihnachtsgrußkarte zu Werbezwecken auflegen. Frohe Festtage wünscht ihrer Kundschaft mit der zweiten Karte Bäckerei und Kolonialwaren Jakob Nell in Kehrig
.

Kalender.50 w
Kalender 07 w

{8672217F-9CE6-4E39-B243-10A11302D9A5}-Image449

Hans Strobel 15.12.2017

....15. Dezember, hinter Türchen Nummer fünfzehn unseres Adventskalenders  zeigen sich zwei sehr schöne Weihnachtsgrußkarten mit Wintermotiv. Fräulein Hilda Müller, Wilmersdorf / Berlin, erfreute sich 1904 an diesem schönen Weihnachtsgruß. Drei Jahre später, 1907, erfreute sich  ebenfalls Fabrikarbeiter Oswin Melzer in Groß-Diebnitz am schönen  Wintermotiv der zweiten Karte.

Kalender 29 w
Kalender.74 w

{8672217F-9CE6-4E39-B243-10A11302D9A5}-Image449

Hans Strobel 16.12.2017

....16. Dezember, im Türchen sechzehn unseres Adventskalenders lächelt uns freundliches entgegen.
Ein gut gelaunter freundlicher Nikolaus eilt 1957 mit seinen Gaben zu Fräulein Elsa Bergmann in Hamburg. Einen schönen Winterstrauß überreicht ein netter Junge mit freundlichem Lächeln 1914 an Frau Elisa Hubbel in  Berlin.

Kalender 03 w
Kalender 14 w

{8672217F-9CE6-4E39-B243-10A11302D9A5}-Image449

Hans Strobel 17.12.2017

.....17. Dezember im 17. Türchen unseres Adventskalender steht zu lesen:
Zu einem vernünftigen und guten Adventkalender gehören nicht nur Türchen und Bilder sondern auch besondere Geschichten. Daher werde ich zum heutigen dritten Advent etwas ausführlicher, da darf es wie beim Metzger, auch mal etwas mehr  sein.

 ....dazu muss ich was loswerden.
Ich weiß zwar nicht wie es euch geht, aber mich beschleicht beim  Betrachten der Weihnachtskarten so eine Ehrfurcht oder besser ein  gewisser Respekt. Sind die Karten doch stellenweise älter als  einhundert Jahre. Schon die Vorstellung das vor oft mehr als 100 Jahren sich jemand hinsetzt und einen Weihnachtsgruß schreibt den wir nach so  langer Zeit jetzt lesen ist schon bemerkenswert. Allein schon das die  Karten zwei Weltkriege schadlos überdauert haben finde ich mehr als erstaunlich. Einige der Karten enthalten sogar sehr persönliche  Gedanken die der jeweilige Verfasser dort mitteilt. Ob er sich nicht  bewusst war das seine persönlichen Gedanken heute nach so langer Zeit  noch von uns gelesen werden könnten? Ich meine eher nicht.
Ein  eindrucksvolles Beispiel dazu bilden drei Ansichtskarten die ich über  Monate hinweg aus unterschiedlichen Quellen einzeln erhielt, deren  Zusammengehörigkeit ich aber auch nur zufällig entdeckte. Es sind zwar  keine Weihnachtsgrußkarten passen dennoch zu unserem Adventskalender,  weil der Text auf den Karten den Heiligen Abend 1918 beschreibt. Diese  drei Ansichtskarten mit Mayener Motiven, außergewöhnlich, mit  Schreibmaschine geschriebene Feldpost aus dem Feldlager in Kehrig bei  Mayen, stammen von einem amerikanischen Soldaten. Er beschreibt seiner  Frau in der fernen Heimat seine Situation im Feldlager Kehrig am  Heiligen Abend des 24. Dezember 1918.

 Soldat, Sergeant David F.  Jardine, berichtet seiner Frau über sich ausbreitende Kälte und Dunkelheit, die ihn kaum die Tasten seiner Schreibmaschine finden  lassen, und das er seine Socken zur Nacht aufhängt, und hofft das “Santa Claus" in der Nacht viele "Candys" für sie bringen möge. Er  erzählt von der für ihn nicht so verlockenden Verpflegung zu  Weihnachten, ausreichend Brot und Kaffee gibt es, doch lästert er dabei  ein Wenig über das "saur kraut" welches er für sein "Festmahl" zur  Verfügung hat. Aber auch davon das von der YMCA (nicht der Song) eine  Packung Zigaretten, oder eine Zigarre, und eine Tafel Schokolade zum  Menü beigesteuert wurde erzählt er seiner Frau. Ob er sich auch einen  "Christmas tree" besorgt hat schreibt er jedoch nicht. Zuletzt schreibt  er noch über seine Hoffnung, im Januar 1919 bald heimzukehren, und dass er sehnlichst ihre Post erwartet.
Dies ist eine einfache aber  besondere Weihnachtsgeschichte, ja eine Geschichte aus der Geschichte,  abseits jeden rührseligen Klischees und Kommerzialisierung der  Weihnacht. Und dennoch berührt es uns wie ein einsamer Soldat fern der  Heimat getrennt von seinen Lieben, den Heiligen Abend vor 99 Jahren im  Feld verbringt. Sie zeigt uns das Liebe, Hoffnung und Zuversicht, selbst in den schwierigsten Zeiten nicht vergebens sind..

Kehrig 1 w Kehrig 1.Rück w
Kehrig 2 w
Kehrig 2. Rück w
Kehrig 3 w
Kehrig 3.Rück w

{8672217F-9CE6-4E39-B243-10A11302D9A5}-Image449

Hans Strobel 18.12.2017

.....18. Dezember, der dritte Advent liegt hinter uns wir öffnen in unserem Adventskalender das 18. Türchen.
"A merry Christmas" wünscht ein Santa Claus 1915 Miss Hellen Lorenzen  in Dwight Hill, Kalifornien. Ob Fräulein Funger aus Düsseldorf sich 1909 über eine Kiste Zigarren freute ist fraglich, der Weihnachtsgruß  jedoch dürfte sie uneingeschränkt erfreut haben.

Kalender.57 w
Kalender.61 w

{8672217F-9CE6-4E39-B243-10A11302D9A5}-Image449

Hans Strobel 19.12.2017

 ...19. Dezember, in unseren Adventskalender warten nur noch wenige Türchen  darauf geöffnet zu werden. Hinter dem heutigen, Türchen Nummer 19,  verbergen sich zwei schöne Grußkarten mit winterlichem Motiv. Wobei die erste eine Eigenheit aufweist, bin gespannt wer das bemerkt.
Die Grußkarte mit einer Pferdeschlittenfahrt in einem verschneiten  belgischen Örtchen, erhielt Lydie Noel 1928 von der Verwandtschaft.  Lutz Korbacher aus Willhelmshaven erfreute sich im Dezember 1909 an der  zweiten Schneelandschaft.

Kalender.58 w
Kalender.62 w

{8672217F-9CE6-4E39-B243-10A11302D9A5}-Image449

Hans Strobel 20.12.2017

 ....20. Dezember, Türchen Nummer 20 in unserem Adventskalender ist sanft aufgeschwungen.
"Huch", scheinen die beiden Mädel aus den 20iger Jahren überrascht, oder etwa erstaunt? Wer weis was die beiden vor der malerischen  Winterkulisse gerade empfinden. Tannengrün und Stechpalme fallen aus dem schon überquellenden Korb der kleinen "Floristin" die dies Grün 1930  Herrn Berthold Wagner in Gifhorn überbringt.

Kalender 25 w
Kalender 26 w

{8672217F-9CE6-4E39-B243-10A11302D9A5}-Image449

Hans Strobel 21.12.2017

 ...21. Dezember, nur noch drei Türchen unseres Adventskalender sind  verschlossen. Hinter dem heutigen einundzwanzigsten erinnert eine  Weihnachtsbaumkollektion daran wer noch nicht hat, sollte sich einen  Weihnachtsbaum besorgen, viel Zeit bleibt nicht mehr.
Willhelm  Klein verschickte den ersten Weihnachtsbaum 1917 als Feldpost nach  Detmold. Herr August Bartels in Hamburg suchte sich 1930 einen solch  schönen Baum wie den auf der ihm zugesandten Weihnachtsgrußkarte. Leider war die nächste Grußkarte aus den 20iger Jahren niemandem von nutzen,  sie wurde nicht verschickt. Damenschneiderin Fräulein Friedericke  Fischer in Laasphe/Westfalen, hatte 1930 mit der Weihnachtsgrußkarte ein schönes Muster für ihren Weihnachtsbaum.

Kalender.45 w
Kalender.32 w Kalender.46 w Kalender.44 w

{8672217F-9CE6-4E39-B243-10A11302D9A5}-Image449

Hans Strobel 22.12.2017

 ....22. Dezember, die Spannung steigt, nur noch drei Tage bis Heilig Abend. Zwei schöne Weihnachtsgrußkarten mit dem beliebtem Stechpalmenschmuck  befinden sich im zweiundzwanzigsten Türchen unseres Adventskalender.
"Liebevolle Wünsche für die Weihnachtszeit schicke dir diesen  weihnachtlichen lieblichen Wunsch mit jeder Beere" Diese stimmungsvollen Wünsche wurden im Dezember 1918 mit der in Berlin hergestellten Karte  von London nach Bristol geschickt. "Fröhliche Weihnacht" entbietet Josef Zimmer mit der zweiten Karte 1916 aus dem Reservelazarett seiner  Familie in Jena.

Kalender.60 w
Kalender.54 w

{8672217F-9CE6-4E39-B243-10A11302D9A5}-Image449

Hans Strobel 23.12.2017

 .....23 Dezember, wir haben Türchen dreiundzwanzig in unserem Adventskalender geöffnet. Strahlende Kinderaugen sind die Sterne der Weihnacht.  Eindrucksvoll erzählen uns die vier  heutigen Weihnachtsgrußkarten von der Freude, der frohen Erwartung und  von strahlenden Kinderaugen an Weihnachten. Olga Schrader wünscht  1950 Sprachlehrer Karl Josef Rammert ein frohes Weihnachtsfest. Fräulein Olga Steffens aus Erdmannshausen bekam die besten Wünsche zum  Weihnachtsfest 1938. In Graz freute sich Gerd Hennings 1902 über diesen  schönen Weihnachtsgruß. Die besten Weihnachtsgrüße erhielt Fräulein  Maria Karl 1910 in Wien.

Kalender 05 w Kalender 21 w Kalender 01 w Kalender 22 w

{8672217F-9CE6-4E39-B243-10A11302D9A5}-Image449

Hans Strobel 24.12.2017

 ......24. Dezember, vierter Advent , Heilig Abend, das letzte Türchen in unserem Adventskalender öffnet sich weit.
Ruhe ist eingekehrt, am Heilgen Abend 1920 äsen die Tiere des Waldes friedlich im tief verschneiten Wald. Mutter Schönberg  genießt 1905 in Leipzig mit ihren Töchtern den Heiligen Abend. Ein Engel schüttet 1905 in Sülfeld bei Familie Fummern seine Gabenglocke aus. "  Du lieber frommer, heiliger Christ! Weil heute dein Geburtstag ist drum ist auf Erden weit und breit , bei allen Kindern frohe Zeit" so überbringt das Christkind persönlich 1900, seine Weihnachtsgrüße an  Fräulein Elise Holzmann in München. Drei Könige aus dem Morgenland  huldigen dem Christuskind auf der letzten Grußkarte die 1920 an Fräulein Elevista Schidt in Valparaiso verschickt wurde.

 Mit diesem letzten Türchen endet auch der Grußkartenadventskalender 2017. Ich hoffe das er gefallen hat, danke für euer Interesse und  lebhafte Kommentare. Es war mir ein Vergnügen euch allen mit einem  buntem Reigen einiger Weihnachtsgrußkarten den Advent ein wenig zu  verschönern. Ich wünsche allen eine fröhliche Weihnacht und ein gutes  neue Jahr 2018.

Kalender 13 w
Kalender.67 w
Kalender 19 w
Kalender.75 w
Kalender.77 w

Web Design

Counter/Zähler 

Gästebuch
email9c